Re: Verbindung zwischen Rechnern (in etwa gelöst)

Axel Birndt towerlexa at gmx.de
Do Nov 18 07:23:33 GMT 2010


Hi Luise,

Luise Kunkle schrieb:
> 
> 
> Hi Gitano, Axel
> 
> On Wed, 17 Nov 2010, Gitano wrote:

>> Das Ganze geht auch noch komfortabler durch die Authentifizierung
>> mittels Schlüssel (ohne Passwort). Dafür generierst du ein Schlüsselpaar
>> und überträgst den öffentlichen Schlüssel auf den Zielrechner:
>>
>> ssh-keygen -v -t dsa
>> scp .ssh/id_dsa.pub <user>@<zieladresse>:key
>> ssh <user>@<zieladresse>
>> mkdir .ssh
>> cat key >> .ssh/authorized_keys
dringend noch die Rechte für das neue Verzeichnis korrekt setzen! Sonst 
funktioniert es nicht

 >>> Axel Birndt schrieb:
 >>>Naja, das ~/.ssh Verzeichnis muß zwingend nur Rechte für den User 
haben.
 >>> Falls .ssh im entsprechendem Home-Dir nicht existiert, anlegen und mit
 >>>
 >>> > chmod 700 ~/.ssh
>>
>>
> 
> Im Moment noch nicht! :-))
> 
> Dann gibt es noch mehr auf dem Rechner, das ich nicht verstehe ... und 
> wenn mal was hakt - so nach updates etc ;-( - dann stehe ich auf dem 
> Schlauch.

Ja, kein Streß... :-)
Wir wollten Dir auch nur aufzeigen, dass es wesentlich einfachere und 
schnellere Lösungen gibt.

Ich denke, dass man so auch von Erfahrungen anderer profitieren kann.
Ob derjenige ( in dem Falle -diejenige- Du ) es dann nutzt ist eine 
andere Frage.

Du weißt aber jetzt, es gibt noch eine alternative Lösung und kannst bei 
Bedarf darauf zurückgreifen.

-- 


Gruß Axel

------------------------------

=> einen Server härten? google mal nach Stahl härten oder was meinst Du 
mit härten?

Aus:
http://www.administrator.de/index.php?content=69906

------------------------------

http://www.tty1.net/smart-questions_de.html