Fernsehen auf dem PC: DVB-T-Stick-Frage

Florian Rehnisch eixman at gmx.de
Do Mär 4 01:07:29 GMT 2010


* Bernhard Schülke <b.schuelke at googlemail.com> [100303 19:47]:
> vorweg meine Motivation: ich habe keinen Fernseher und brauche keinen.
> Meine Freundin hatte früher bei mir den Zattoo-player genutzt. Das geht
> nur noch seit geraumer Zeit per Firefox als Webbrowser und zeigt ein
> ruckelndes Bild. Jetzt habe ich mir eine Folge Tatort mit angeschaut und
> empfand das furchtbar.

Von Zattoo gibt es jetzt wieder den Client für Linux.  Hab mir grad mal
fünf Minuten Bernd das Brot angetan; war erträglich.  Nun, hab auch
einen PM1,7 ...

> Welchen DVB-T-Stick könnte ich nutzen? Was würdet Ihr - nur zum Angucken
> - empfehlen?

Also ich hab einen MSI Digi Vox mini II (das steht zumindest drauf); für
25eur vom Ratio.  Drin ist ein Afatech 9015.  Unter 2.6.26 musste ich
noch die Kernel-Module aus v4l-dvb bauen, jetzt wo ich den 2.6.32 aus
lenny-backports habe, brauch ich nur noch die Firmware.

> Ich habe Ubuntu 8.04 LTS am Laufen. Meine alte Kiste macht 1,2 GHz bei
> 512 MB RAM. Die Graphikkarte ist auch schon etwas älter - Matrox AGP 450
> Dualuse oder so ähnlich.
> 
> Ist evtl. t auf meinem alten PC generell vom Einsatz eines UVB-T-Sticks
> abzuraten?

Warum, wenn die Kiste flüssig DVD abspielt, spricht mE nichts dagegen.
USB-2 Karte hast Du ja schon nachgerüstet.

Gruß,
-- 
 flori
Vim-Hilfe auf Deutsch         http://www.florianrehnisch.de/vimhelp/
WARNING: PRGRAMMING BUG IN E2FSCK!
        OR SOME BONEHEAD (YOU) IS CHECKING A MOUNTED (LIVE) FILESYSTEM.