Welche Webseite frißt die meiste CPU-Zeit?

Florian Gross florian at grossing.de
Sa Jan 30 22:02:01 GMT 2010


Am Sa Januar 30 2010 glaubte Rainer zu wissen:

> wenn ich Eure Beschreibungen so lese, habe ich den Verdacht, dass mein
> (immer heftiger werdendes) Problem mit dieser Thematik zu tun hat. 

Wenn ich bei dir weiterlese, hab ich einen ganz anderen Verdacht:
 
> Der "Device Manager" sagt mir über die CPU-Ausstattung: Intel(R)
> Pentium(R) 4 CPU 1.50GHz.

Wie viel RAM?

> In der letzten Zeit besuche ich ziemlich oft
> myspace.com. Je nach aufgerufener Seite dauert es entweder ewig, bis
> sie geladen ist und dargestellt wird, oder der FF stürzt komplett ab.
> Den Rekord hat heute eine Seite gebrochen, bei der gleich das komplette
> System mitgerissen wurde und neu startete.

Das kann IMO nicht an der Seite liegen. Das deutet eher Richtung
Hardware.

Daß der Firefox mal wegsemmelt, wenn man ihm übelst zusammengerotzte
Seiten präsentiert ist nichts neues.
Aber daß er unter Linux gleich das ganze System mitreißt... nee, da
geht entweder was mit dem Grafikkartentreiber in die Hecke oder eine
Komponente wie die Grafikkarte fängt an zu sterben.

Man möge mich korrigieren, falls ich daneben liege.

Findet sich nichts in /var/log/messages, /var/log/warn oder
/var/log/error?
 
> Am Sat, 30 Jan 2010 14:33:03 +0100
> schrieb Florian Gross <florian at grossing.de>:
> > 
> > Ich hab bei mir unter anderem das Plugin "NoScript" installiert
> > und laß per default erst mal alle JavaScripte sperren (und damit meist
> > oder sogar immer Flash). Ich schalte lieber gezielt frei
> > 
> "NoScript" habe ich auch installiert, aber es hilft nicht: Selbst ohne
> Freischaltungen müht sich mein System oder FF ab, die abgespeckte Seite
> zu laden, nach Freischaltungen dann schmirgelt es oder er irgendwann ab.

S.o. Wie viel RAM hast du? Swappt der Rechner dauernd? Das wäre
zumindest eine Erklärung für die Bremserei.
 
> > Damit könntest du deine Fehlersuche beginnen: alle JavaScripte erst
> > mal blockieren und dann nach und nach freigeben. Das geht nur nicht,
> > wenn alls Seiten unter der selben Domain liegen. Das Blockieren von
> > Scripten von google.com erschlägt leider auch maps.google.com.
> > 
> Um so etwas scheint es sich bei myspace auch zu handeln. Die Frage ist
> nur: Lässt sich irgendwie eine Verbesserung erzielen, oder ist bei der
> Ausstattung meines Systems definitv nicht damit zu rechnen (ist die
> Anschaffung eines leistungsstärkeren Rechners also unvermeidbar)?

Ich kenne die relevante Ausstattung deines Systems nicht. ;-)

Deine CPU dürfte öfter mal am Anschlag laufen.

Je nachdem, was du sonst noch so machst oder machen willst, dürfte
es auf einen Rechner hinauslaufen, der etwas mehr auf der Brust hat.

flo
-- 
> > Ich hab da nochma ne Frage! :o) Was is eigentlich en DAU? Ich
> steht für de.alt.untergruppenkasper ;)
War das nicht D umme A lte U nke?[MickyMausi, Sascha Grammes und WoKo in dag°]