Umzug des Homeverzeichnisses

Rainer spots4as at gmx.de
Don Mar 26 07:43:02 GMT 2009


Hallo Axel,

Am Thu, 26 Mar 2009 08:13:39 +0100
schrieb Axel Birndt <towerlexa at gmx.de>:

> Moin Rainer,
> 
> Rainer schrieb:
> > > Hallo zusammen,
> > >
> > > mein Vorhaben war an dieser Stelle ja ins Stocken geraten, weil
> > > niemand genaue Informationen über Ursachen und Wirkungen des
> > > Problems hatte:
> ...
> > > Ich habe nun auf anderen Wegen versucht, mir über die Ursache
> > > klar zu werden, den Inhalt des (testweise) neu angelegten
> > > Home-Verzeichnisses gelöscht und anschließend den Kopiervorgang
> > > wiederholt - diesmal aber verbunden mit einer Fehler-Umleitung:
> > >
> > > rsync -avx --progress /home/ /media/daten/home 2> fehler.log
> > >
> > > In fehler.log war anschließend zu finden:
> > >
> > > rsync: readlink "/home/<Benutzername>/.gvfs" failed: Permission
> > > denied (13)
> Mach mal ein ls -la auf die Datei/Verzeichnis:
> 
> sudo ls -la /home/<Benutzername>/.gvfs
> 
Funktioniert nicht. Ergebnis (Benutzernamen habe ich natürlich
eingetragen): 
ls: Zugriff auf /home/<Benutzername>/.gvfs nicht möglich: Permission
denied
 
> Dazu bitte im Fehlerlog gucken, welche Datei es genau war und in
> welchem Verzeichnis diese genau lag.
> 
Dies verstehe ich nicht: Das, was im Fehlerlog steht/stand, habe ich ja
oben wiedergegeben:

rsync: readlink "/home/<Benutzername>/.gvfs" failed: Permission denied
(13)

> Mit dem o.g. ls solltest Du sehen warum die Datei von rsync nicht
> kopiert werden konnte.
> 
s.o.

> By the way:
> 
> Ich würde Dir empfehlen gerade auch als Newbie nicht komplett in einer
> root-shell zu arbeiten.
> 
> Arbeite lieber normal als User und nur für Befehle die unbedingt
> Root-Rechte benötigen nimm sudo.

Das mache ich ohnehin: sudo nutze ich nur dann, wenn es bei Vorgängen,
die ich durchführen soll oder muss, explizit angegeben wird bzw. eine
entsprechende Aufforderung erscheint.

[..]

> > >
> > > rsync error: some files could not be transferred (code 23) at
> > > main.c(977) [sender=2.6.9]
> > >
> > > Ich habe es so interpretiert, dass nur .gvfs nicht kopiert werden
> > > konnte (aus welchen Gründen auch immer). Wegen eines Wiki-Artikels
> > > (http://de.wikipedia.org/wiki/GVFS) hatte ich angenommen,
> > > dass .gvfs sehr wichtig ist und deshalb das Problem erstmal
> > > gelöst werden muss. Aber mir wurde gesagt, dass ich es ignorieren
> > > könne, weil .gvfs automatisch neu angelegt werde.
> 
> Viele der Dateien in den "."-Verzeichnissen oder "."-Dateien selber
> sind deshalb versteckt weil darin von div. Programmen
> Konfigurationseinstellungen abgelegt werden. Wenn du einen neuen User
> anlegst, sollten viele dieser Dateien und Verzeichnisse nicht da sein.
> Diese werden von den entsprechenden Programmen automatisch angelegt,
> wenn sie nicht da sind.
> 
Also stimmt es, was man mir sagte?

Viele Grüße

Rainer