Gelöst Re: WLAN-Verschlüsselung

Christian Meseberg c.meseberg at thebat.net
Die Mar 24 19:57:14 GMT 2009


Hallo zusammen,

Michael Windelen meinte am Dienstag, den 24.03.2009 um 20:32 Uhr
wegen:WLAN-Verschlüsselung 

> Christian Meseberg schrieb:
>> Kann man aber davon ausgehen, dass die Verschlüsselung  via WPA/WPA2
>> und Verschlüsselungstyp TKIP/AES ausreichend sicher ist?
>> 
> Bei entsprechend langem Schlüssel, ja. Da, so weit ich weiss, WPA/WPA2
> nur per Brute Force, also durch reines ausprobieren geknackt werden 
> kann. Somit sollte ein privates Netzwerk so ausreichend gesichert sein.

ok. Für mich war die Frage eher theoretisch. Meine Tochter wohnt in
einem Hochhaus in Hannover und hat dort ein Fritzbox WLAN. Dort könnte
es schon eher eine Rolle spielen. Problematisch sehe ich das vor
allem, weil ja Unfug getrieben werden könnte und der Anschlussinhaber
dann Probleme bekommt.

vielen Dank Allen, die geholfen haben.

-- 
Beste Grüße
Christian
Schade, dass XMMS gerade nichts spielt :( 
The Bat! 4.0.39.38 (BETA) unter Wine 1.1.14