Umzug des Homeverzeichnisses

Nicole Sch. hasenhuette-ng at yahoo.de
Don Mar 19 10:34:56 GMT 2009


Hallo Rainer,

Rainer schrieb:
> Also, wenn ich dem Wiki-Artikel glauben darf, dürfte das nicht der
> Grund gewesen sein. Ich bin genauso vorgegangen wie dort beschrieben.

Na ja, die Artikel sind mitunter auch nicht unfehlbar. Ich bin dort z.
B. mal einem Artikel Schritt für Schritt gefolgt, wie man das Wacom
Bamboo installiert und einrichtet. Am Ende bin ich den dort verlinkten
Beiträgen im englischen Forum gefolgt, welche dann zum Erfolg geführt
haben.

Nur weil es dort nicht steht, heißt es nicht, dass es nicht sinnvoll
sein kann. Wobei es natürlich auch "Stumpfsinn" sein kann.

> Ich weiss nicht ob eine, auf meine
> Konfiguration entsprechend angepasste Aktion nötig ist, in der /home
> ja keine eigene Partition bekommt, sondern nur ein Verzeichnis auf
> einer Partition. 

Ich denke, im groben dürfte das wohl trotzdem zutreffen. /home ist ja
im Prinzip nur auf eine andere Partition gemountet statt in /
integriert zu sein. 

> Jedenfalls das wäre dann das genaue Gegenteil von
> dem, was Du schreibst: Hier ist von mounten die Rede, nicht von
> unmounten.

Ich habe *nicht* geschrieben, dass du das Zielverzeichnis/die
Zielplatte unmounten sollst, sondern nur die /home! 
Das ist ein gewaltiger Unterschied. Hab jedenfalls schon einiges
gemacht und da war das ausloggen aus der Oberfläche, das Beenden der
grafischen Oberfläche (siehe Mail von Chris) und auch das umount
eigentlich immer das Sicherste, auch wenn das bei mir bisher,
zugegeben, noch keine Datenverschieberei unter ubuntu war (hab das aber
mal unter Debian bei meinen ersten Versuchen gemacht).


-- 
Grüße

Nicole
~~~
ubuntu 8.04 mit gnome