OT: Festplatte kaputt? Problem mit externer SATA-Platte

Christoph Bier christoph.bier at web.de
Fre Sep 5 18:16:07 BST 2008


Frank Becker schrieb am 04.09.2008 23:48:

>> Wo aber nichts von FATAL ERROR zu lesen ist. Aber etwas von JMicron.
>> WIMRE gab es zumindest früher Probleme mit diesem Controller. Frag
>> mal $SUCHMASCHINE.
> 
> FATAL Error hat mir cfdisk gemeldet. Das erscheint nicht im syslog. In
> der Tat gab es Probleme mit JMicron-Controllern im Kernel 2.6.17. Ist
> aber offenbar schon gefixt. Zudem habe ich hier 2.6.22 am laufen.
> 
> Ich habe mal einen Windows-Rechner (XP SP2) bemüht. Angesteckt. Es kamen
> Meldungen über ein neues USB-Gerät, einen neuen Massenspeicher. Aber es
> wurde kein Laufwerksbuchstabe angelegt.

Was mit Sicherheit daran liegt, dass Windows mit ext3 nichts
anfangen -- wenn das denn tatsächlich erfolgreich auf der Platte
gelandet ist.

> Jetzt wo ich schreibe fällt mir noch ein möglicher Fehler ein. Ich habe
> die Platte partitioniert, aber danach den Rechner nicht neu gestartet.
> Ich habe mal gelernt, dass man das machen muss um die Partitionstabelle
> neu einlesen zu lassen. [...]

Ja, kann man machen, muss man nicht. Man kann auch »partprobe
/dev/PLATTE« verwenden, um die Partitionstabelle neu einzulesen.

> Habe ich mir durch den unterlassenen Reboot die Platte zerschossen?

Nein.

Mach doch alles nochmal von vorne und notiere/speichere alle
relevanten Meldungen.

Grüße
Christoph
-- 
+++ Typografie-Regeln: http://zvisionwelt.de/downloads.html (1.6)