Anfänger und Halbexperten

Dirk Deimeke dirk.deimeke at ubuntu.com
Son Jul 27 06:58:45 BST 2008


Hi,

> Ich weiß nicht, wieviele Windows user zu ubuntu gekommen sind bzw. 
> über ubuntu zu open source und weiter kommen werden. Sollte die Zahl 
> für die ubuntu etc. Leute befriedigend sein, so ist alles paletti. 

ich vermute, dass es hier ein grundlegendes Missverständnis gibt.

Ubuntu bietet eine Alternative zu Windows und Mac oder auch zu anderen
Distributionen. Es geht nicht darum möglichst viele Leute zu bewegen,
von A nach B zu wechseln.

> Wenn nicht, so müssen sie sich halt mal Gedanken machen, wieso.
> Ubuntu ist sicher besser als Windows!(Spiele wohl ausgenommen).

Die Mechanismen, die da eine Rolle spielen, haben wenig mit objektiven
Kriterien zu tun.

Menschen entscheiden sich selten für das objektiv beste (nehmen wir
einmal an, Ubuntu wäre es), Faktoren wie Anerkennung bzw. Bekanntheit
oder Gewohnheit spielen eine sehr grosse Rolle.

Es gibt Menschen, die ihr Leben lang nicht an die Grenzen von Windows
kommen, warum sollten sie wechseln? Es funktioniert doch alles so, wie
sie möchten.

> 1)
> Ich lebe in einem Umfeld, wo es keine Experten gibt. Die meisten von 
> ihnen fahren Windows. **Ein großer Anteil von ihnen hat 2 oder
> mehrere lokale Rechner miteinander übers Netz verbunden**. Ich muss
> also der Meinung widersprechen, dass nur wenige Leute einen "server"
> brauchen oder wollen.

Dann mache es unter Ubuntu so, wie Du es unter Windows gewohnt bist.

Rechte Maustaste auf ein Verzeichnis im Nautilus, dann auf "Sharing
options" und los geht es ... (ich verstehe nur gerade nicht, warum das
nicht in Deutsch ist, das ist sicherlich ein Fehler).

Losgelöst von allem anderen ist ein ssh-server ein Dienst, der es einem
Administrator erlaubt, einen Rechner von aussen zu verwalten, daher ist
das vielleicht ein schlechtes Beispiel für einen Dienst, der für jeden
User transparent sein muss.

> Es scheint, dass der server per default so konfiguriert ist, dass man 
> nur mit fingerprint reinkommt.

Du sprichst vom ssh-server, oder?

Bei mir konnten sich User per Default mit Passwort anmelden.

> Das ist die Sicht eines Anfängers:-)

Finde ich prima, dass Du das schreibst.

Gruss

Dirk