internet konfigurieren

Alfred S. Krumbholz garbagemail at web.de
Mon Nov 12 14:50:02 GMT 2007


Am Montag, den 12.11.2007, 15:45 +0100 schrieb Alfred S. Krumbholz:
> Am Sonntag, den 11.11.2007, 15:53 +0100 schrieb martin mross:
> > hallo freunde,
> >  
> > bin absolut kein computerfreak ,mir gefällt aber die philosophie von
> > ubuntu und habe es jezt auf meinem computer installiert.
> 
> Ja, so ähnlich war das bei mir auch.
> 
> > kann mir jemand schritt für schritt erklären , wie ich das modem
> > ( microlink 56 k mc ) und firefox konfiguriere damit ich endlich von
>                    ^^
>                    Was bedeutet das? Ist das ein serielles ELSA Modem
> (COM-Port oder USB)? Wenn es ein echtes Hardware-Modem ist, dann hast du
> gute Karten. Die werden in der Regel erkannt und der Treiber wird
> eingebunden. Schau mal unter System > Einstellungen > Hardware-Info
> nach, ob es da auftaucht. Wenn ja, dann kann man es in der Regel
> über /dev/modem ansprechen.
> 
> Nun kannst du das und deine Provider-Daten im Network-Manager eintragen.
> Komfortabler als Einwahlprogramm ist meiner Meinung nach jedoch der
> Einsatz von wvdial und als frontend (GUI) "gnomeppp". Dort kann man auch
> mehrere Provider verwalten.
> 
> Solltest du jedoch kein echtes Modem haben, sondern ein sogenanntes
> Winmodem bzw. Softmodem, dann kommt es darauf an. ;-) Bei meinem Laptop
> hat das Winmodem funktioniert. Wie das genau geht, kannst du im Wiki
> finden. Das ist sowieso immer eine gute Anlaufstelle...
> 
	<http://wiki.ubuntuusers.de/Internet_und_Netzwerk>

Huch, da war wohl die Adresse falsch! Habe korrigiert.

Grüße,
Alfred