Re: Einem Kernelmodul einen Parameterwert übergeben

Thilo Six T.Six at gmx.de
Sam Mar 17 21:09:53 GMT 2007


Detlef Lechner wrote the following on 17.03.2007 20:49:
> Hallo UbuntuUsers,
> Mein Kernel hat ein Modul ipw2200. Wenn ich das BIOS auf
> 'Wireless=laststate' gestellt habe und von Windows mit eingeschaltetem
> WLAN komme, zeigt sudo lshw: "configuration: broadcast=yes
> driver=ipw2200 driverversion=1.2.0kmprq firmware=ABG:9.0.2.6 (Mar 22
> 2005) latency=32 link=no maxlatency=24 mingnt=3 multicast=yes
> wireless=unassociated." iwconfig zeigt an: ""eth1 unassociated
> ESSID:"". Mode:Managed  Channel=0  Access Point: Not-Associated." Die
> WLAN-LED ist aus. Drücke ich die Sondertaste 'WLAN', schaltet das
> WLAN-Interface nicht ein, sondern sudo lshw gibt aus: "wireless=radio
> off." Das Verhalten ähnelt
> http://www.ubuntuforums.org/showthread.php?t=270154&highlight=medion
> +97000. Mit welchem Kommandozeilenbefehl kann man dem
> Kernelmodulparameter 'wireless' den Wert 'radio on' geben?
> 
> MfG
> Detlef Lechner

mit modprobe

$ man modprobe
modprobe [ -v ] [ -V ] [ -C config-file ] [ -n ] [ -i ] [ -q ] [ -Q ]
         [ -o modulename ] [ modulename ] [ module parameters ... ]


MfG Thilo
-- 
i am on Ubuntu 2.6 KDE
- some friend of mine

gpg key: 0x4A411E09