HP Dockingstationen unter Ubuntu??

email.listen at googlemail.com email.listen at googlemail.com
Sam Sep 23 23:00:26 BST 2006


Am Sat, 23. September 2006 20:00 schrieb Olaf:
> Hallo ihr Lieben,
>
> gern möchte ich mir nach vier Jahren mal wieder ein neues Notebook
> zulegen. In vier Jahren hat sich ne Menge getan, musste ich feststellen -
> und nicht alles zum Besten: Die meisten Notebooks verfügen über keine
> serielle oder parallele Schnittstelle mehr.
> Für viele HP-Notebooks gibt es Dockingstationen - aber nur als
> Port-Replikatoren: Hier wird wohl eine USB->seriell/parallel-Umsetzung
> realisiert, oder?
> Meine Frage: Funktioniert das zuverlässig auch unter Ubuntu? Es muss doch
> unter den Anwendern außer mir noch andere geben, die gern weiter mit ihrer
> alten Peripherie (Drucker,...) arbeiten möchten...

Wenn es um den Betrieb eines Drucker geht so würde ich die Anschaffung eines 
kleinen Printserver Modules und ggf. eines Switches oder Router-Switches 
(falls DSL vorhanden) empfehlen.

Alleine schon aus Sicht der entstehenden Kosten und der Flexibilität sollte 
dies die weitaus bessere Lösung als die Anschaffung einer Docking Station 
sein.

regards,
thomas