logcheck und iptraf fehlende Verzeichnisse

Ralf Mörler usenet at go4more.de
Don Mar 16 10:02:28 GMT 2006


Hallo

Am Thu, 16 Mar 2006 10:28:13 +0100 schrieb Ralf Mörler:

> Hallöchen,
> 
> Am Thu, 16 Mar 2006 09:27:24 +0100 schrieb Martin Schaaf:
> 
>> Hallo,
>> 
>> ich  habe   ein  Update   von  breezy  auf   dapper  durchgeführt. Es
>> funktioniert soweit so gut.  Ich habe aber 2 kleinere Probleme.
>> 
>> 1. Ich  habe  iptraf und  logcheck  installiert  und führe  diese  in
>> cronjobs aus. Das Problem ist das diese Pakete spezielle Verzeichnisse
>> benötigen,  wie  "/var/lock/logcheck/"  und  "/var/run/iptraf". Meine
>> erste Lösung war  diese Verzeichnisse per Hand anzulegen  und mit den
>> nötigen  Rechten zu  versehen. Was dann  die Programme  ohne Probleme
>> laufen lies. Nun sind aber "/var/run" und "/var/lock" Dateisysteme vom
>> Typ tmpfs und deren Inhalt ist nach jedem Neustart weg.
> 
> Kann ich nix zu sagen, sorry.
> Außer, dass bei mir diese beiden Verzeichnisse kein Dateisystem des Typs
> tmpfs sind. Sie sind ohne händisches anlegen einfach da.

Ui, ui, da war ich zu schnell Tatsache, Du hast recht.
Als ich unter Breezy in das Dapper /var/run Verzeichnis schaute war es
nicht leer und eben vorhanden, deshalb meine vorschnelle Aussage.
 
>> Gibt  es dafür  spezielle  Konfigurationsdateien in  denen
> ich diese
>> Verzeichnisse  beim Start  erstellen lassen  kann? Am liebsten  so das
>> spätere Systemupdates diese Einstellungen nicht überschreiben.
>> 
>> 2. Unter Gnome werden eingehängte Geräte  nicht mehr auf dem Desktop
>> dargestellt. Ist das so gewollt? Und wie  kann ich das erzeugen dieser
>> Icons wieder erreichen?
> 
> Wie weiß ich nicht aber bei mir werden alle unter /media eingehängten
> Devices auf dem Deskrop angezeigt.
> Da ich Dapper als Parallelinstallation fahre z.B. die Breezy Partition &
> meine Breezy Homepartition.
> 
> Zwischenzeitlich funktionierte das zwar nicht, da testete ich gerade XGL
> und schob es darauf. Mittlererweile habe ich XGL wieder entfernet und
> die Icons sind wieder da. Vielleicht lag es auch an einem der Updates
> das zwischenzeitlich kam.
> 
> Vorsatz halte ich für nicht gegeben ganz im Gegenteil, das aushängen
> wäre komplizierter ohne die Desktop Icons.

Das funktioniert aber wirklich!
Getestet mit USB Stick. Das IPod Nano Icon ist allerdings
gewöhnungsbedürftig, vor allem wenn man gar keinen hat ;-)
 
>> Vielen Dank im Voraus,
>> Martin.
> 
> Gruß Ralf
> 
> --
> Wer will schon ein kaputtes Fenster
> wenn er einen ganzen Pinguin haben kann? *** visit http://www.MoBang.de ***