ubuntu 5.10 - Gnome weigert sich zu starten

ulrich steffens ulrich at barfuss-jerusalem.org
Mit Sep 28 06:38:17 CDT 2005


Am Mittwoch, den 28.09.2005, 12:36 +0200 schrieb Heiner Gewiehs:
> Moin Marko,
> 
> Am Mittwoch, den 28.09.2005, 09:42 +0200 schrieb Marko Rogge,
> German-Secure:
> > Hi Heiner,
> > 
> > /home/heiner/.ICEauthority  diese Datei löschen.
> > 
> > Auf der Konsole, dann sudo init 6 und es sollte gehen.
> > 
> 
> Wow, das war's - nun tut er wieder.
> Vielen Dank dafür!
> 
> Was mich dabei noch interessiert, was hat diesen Eintrag ausgelöst?
> War das die Anmeldung, bei der ich die Voreinstellung auf Deutsch
> geändert habe?
> 
> Nochmals vielen Dank und alles Gute
> Heiner
> 

du hast an diesem tag nicht zufällig k3b installiert?
das war bei warty/hoary eigentlich zu 95% der fragen bezüglich dieses
problems der grund. oder ein anderes programm wurde mit sudo aufgerufen
welches besser mit gksudo gestartet worden wäre.

und zum thema safe/recovery mode:
der recovery mode von ubuntu hat nichts mit gdm zu tun! soweit ich das
jedenfalls verstehe. du solltest eigentlich in deinem bootmenu (dort wo
du auswählst ob du ubuntu oder dein win startest) zu jedem eintrag von
ubuntu auch einen zweiten mit recovery haben:

           Ubuntu, kernel 2.6.XXXXX (recovery mode)

der startet dann im single mode was dir eine root console beschert.
gdm wird in diesem modus erst gar nicht gestartet.
solltest du keinen solchen eintrag besitzen, dann ist bei deiner
installtion etwas völlig im argen! denn soweit ich mich erinnere, gab es
bei allen ubuntus die ich bis jetzt installiert habe (und das fängt bei
warty preview an) solch einen eintrag immer in grub.

ulrich