Sourcen von (K)Ubuntu

Markus Ehrlich ecscom.net at gmx.net
Son Aug 21 13:42:40 CDT 2005


On Sun, 21 Aug 2005 15:42:36 +0200
Ingo Lohmann <lists at linux4desktop.de> wrote:

Hi Ingo,

> Am Sonntag, den 21.08.2005, 14:12 +0200 schrieb Markus Ehrlich:
> Hallo Markus,
> 
> > klar, aber ich mag eben auch nicht den Mix aus qt und gtk. Außerdem
> > mit
> > beiden installiert und bei den die bevorzugten Tools eingesetzt geht
> > reichlich Platte drauf.
> 
> Also ein Mix zwischen qt und gtk ist für den Anwender völlig
> irrelevant.
> Das ist doch gerade das schöne an Linux das man mischen kann und nicht
> festgelegt wird in welche Richtung es gehen soll. Das man sich
> vielleicht irgendwann auf eine Desktopumgebung einschießt ist normal,
> hindert aber nicht Tools aus der anderen Umgebung zu nehmen, wenn sich
> herausstellt das sie leistungsfähiger sind. Eines dieser Beispiele
> wäre
> K3B. Dieses Tool benutzen viele die sonst nur Gnome oder $WM
> einsetzen.

Naja ich bin da halt etwas eigen drin. Ich hatte mal so meine Mixerei
aus Gnome, KDE, XFCE und IceWM und irgendwie wurden die Systeme immer et
was schleppend. Klar ist, dass wenn ich z.B. Gnome verwende und dann
Anwendungen aus KDE werden die entsprechenden libs ja auch geladen und
das möchte ich halt immer möglichst verhindern, solange ich eine
entsprechende Lösung des entsprechenden WM's verwende.

> > Ich habe 2 Laptops und habe mir eben einfach gedacht ich verwende
> > auf
> > einem Ubuntu/Gnome+xfce und auf dem anderen Kubuntu/KDE+icewm. So
> > kann
> > ich mit all diesen GUI's arbeiten u. lernen und verschwende auf
> > keinem
> > von beiden zu viel Platz.
> 
> Falls deine Notebooks nicht schon betagter sind und aus
> Plattenplatzgründen etwas dagegen spricht, kann ich diese
> Vorgehensweise
> nicht nachvollziehen. Es gibt KDM/GDM/WDM mit denen man die
> Windowmanager wechseln kann.
> 
> Allerdings wenn deine Notebooks betagter sind, dann sind auch KDE und
> Gnome nicht der richtige Weg.

Compaq EVO P4 1,8 GHZ 1024MB DDR u. 32MB VRAM ATI Radeon 7500, 40GB
Platte 8MB cache, 24x CD/RW

IBM T23, 1GHZ, 512MB, 40 GB mit 8MB Cache, DVD, 8MB Savage

Gruß,
Markus