Laptopakku...

Markus Ehrlich ecscom.net at gmx.net
Mit Aug 10 01:02:39 CDT 2005


On Wed, 10 Aug 2005 07:22:17 +0200
"Dominik P.H. Kalisch" <dominik at kalisch.biz> wrote:

Hi,

> Hi,
> 
> wenn wir schon gerade mal beim Thema Laptop und Akku sind....
> 
> Ich habe ein Sony Vaio PGC-F701 Notebook mit Ubuntu und KDE als
> Oberfläche, 
> sowie zwei Akkumulatoren. Das funktioniert auch so ganz gut,
> allerdings wird 
> der Akkustand nicht richtig angezeigt bzw. garnicht angezeigt. Die 
> CPU-Drosselung funktioniert, genauso die Performanceauswahl.
> Leider funktionieren die Funktionen Ruhestand und Tiefschlaf nicht, in
> beiden 
> Fällen stürzt das System ab.
> 
> Ich habe auch schon versucht das sonypi - Modul zu installieren und zu
> laden, 
> allerdings ohne Erfolg, zumal das für die KDE-Akkuanzeige auch nicht 
> weiterhelfen würde...

ich erinnere mich da ganz dunkel an meine KDE-Zeiten und da war wohl
klatop das *mit* verantwortliche Teil. Das sonypi hat da irgendwo eine
Abhängigkeit, wobei ich mir sicher bin, dass diese in Universe oder Back
ports mit drin sein dürfte.

> Weiß da jemand einen Rat für mich?

Also ich weiß von meinem damaligen Sony Vaio K115B, das es nir sauber
lief wenn es um ACPI ging. Leider werden die Dinger durch ein BIOS
gestütztes ACPI gesteuert.

Allerdings ist ACPI wohl immer noch ein Problemkind in Linux. APM
dagegen ist absolut sauber und macht alles was man für einen Schleppi so
braucht.
Kann eigentlich jemand mal sagen ob man bei mehr oder weniger aktuellen
Notebooks APM anstelle von ACPI nutzen kann und ob es empfehlenswert ist
und vor allem wie man im bestehenden System auf APM dann umstegt?

Gruß,
Markus