Grub reloaded - howto?

Rainer Fischer raifischer at debitel.net
Die Aug 2 08:39:52 CDT 2005


Hallo,

auf einem Rechner mit W2k, ME und SuSE 9.3
habe ich das SuSE Linux durch Ubuntu 4/10
(die bestellten 5/04 sind leider immer noch nicht da)
ersetzt.

Vielmehr: ich wollte das tun ;-((.

Bootpartition fuer Linux solte /dev/hda5 (/boot)
bleiben. Beim Rechnerstart bietet mir BOOT MAGIC 8.0
nach wie vor an, die boot.ini von NT zu benutzen
(darin waren W2K und ME eingetragen) oder
GRUB (i.e. die erste logische Parttition).

Nach Anzeige von GRUB bleibt aber der
Bootvorgang bei Ubuntu haengen.

Eine Kontrolle mit Knoppix 4 ergibt, dass
in der menu.lst fuer UBUNTU eingetragen ist:
   
  root (hd0,4)

Fuer Windows NT (W2K) 

  root (hd0,0)

Ubuntu zaehlt also von 0 an.

Im Sonderheft Linux Magazin 3/05 (S. 43)
srteht aber: "Wenn /boot auf /dev/hda5 liegt, 
dann lautet die Anweisung am Grub-Prompt
"root (hd0,5).

Frage: Wer zaehlt hier anders/falsch?

Ich habe dann (wie im LM beschrieben)
den Bootsektor von /dev/hda5 in eine
Datei bootsec.lin kopiert und in die
BOOT.INI von NT eingetragen.

W2K zeigt den Eintrag auch korrekt an,
nach der Anzeige von GRUB haengt
sich der Bootvorgang aber weiterhin auf.

Wer kennt die/eine Loesung?

Rainer



 
   


--
Rainer Fischer
Quellenstr. 12
D-73535 Rudersberg

Tel. 07183/8660
Fax 07183/932580
Mobil: 0176-50107490