Ubuntu Promotion bei deutschen Events

Sascha Morr sascha.morr at sturmkind.info
Fre Okt 15 14:06:11 CDT 2004


Moin,

> Hört sich gar nicht blöd an, ich hab es live in meinem Wohnheim
> mitbekommen, dass einige zum ersten Mal nach Linux fragten, als damals
> die Aktion lief. Man müsste sich von einer semi-offiziellen Seite mal an
> sie wenden.

Da drängt sich die Frage auf ob ein deutschsprachiger unter den
Ubuntu-Entwicklern ist oder ob man besser versucht von Seiten der
Entwickler eine Art Genehmigung zu bekommen um selbst an die Leute der
Computerbild heranzutreten. Für die Computerbild könnte es an und für
sich interessant sein ein Betriebssystem liefern zu können das so
einfach zu installieren ist. Außerdem bietet Gnome im Gegenzug zu KDE,
was ja bei SuSE Standard ist, zwar weniger Optionen, hat aber dafür die
Eigenschaft für Neueinsteiger übersichtlicher zu sein.

> Die werden schon 'nein' sagen, wenn es einen Vertrag gibt.

Na hoffen wir mal nicht das es einen solchen Vertrag gibt.

> Und sobald Fragen nach Ubuntu häufiger werden, müssen sie sich so und so
> mit Ubuntu beschäftigen. Deswegen sollte ja auch etwas Offizielles,
> damit die wissen, an wen sie sich wenden sollen.

Genau meine Meinung und das es bekannter wird ist unter anderen Aufgabe
der Community.

> Bei c't hab ich Zweifel, ob die jemals Ubuntu auf CD packen. Bisher war,
> so weit ich weiß, nur Knoppix vertreten, auch in diversen
> Spezialversionen (Recovery, AntiViren, VDR, was vergessen?) Aber ein
> Artikel zum Final Release sollte machbar sein.

Ja es war bisher nur Knoppix vertreten und gerade deshalb müßte man dort
Überzeugungsarbeit leisten. Ich werde mir Heute Abend wen ich von der
Arbeit komme mal entsprechende Adressen raussuchen und ein wenig nachharken.

> Ich denke bei LinuxUser sind die Chancen, auf CD zu kommen am größten.

Sicher aber man muß da auf einer breiten Front kämpfen. Z. B. gab es
sogar schon PC-Welt (die war früher auch mal besser) Sonderausgaben mit
Linux drauf. Evtl. wären auch speziell angepaßte Versionen gut. Ich z.
B. empfinde Evolution nicht als Optimal und nehme stattdessen
Thunderbird. Auch für spezielle Fachzeitschriften wäre es gut. Z. B.
habe ich mir letztlich ein Sonderheft des Linuxmagazins gekauft in
welchen es um Skriptsprachen ging. Da war ein angepaßtes Knoppix dabei
das um die verschiedene Komponenten erweitert und auf der anderen Seite
um andere Komponenten abgespeckt worden war. Wen erst einmal die LiveCD
da ist könnte man versuchen dort *einen Fuß in die Tür* zu bekommen.

> Allerdings muss eins beachtet werden: Aufgrund vom Redaktionsschluss
> kann Warty, egal bei welcher Zeitung, wohl höchstens auf den Heft-CDs
> der Ausgaben sein, die im Dezember in die Kiosks kommen. Aber ein
> Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Ja in der Tat. Besonders weil ich denke das es evtl. Richtung
Weihnachten einige Sonderausgaben geben wird. Wichtig ist aber auch das
z. B. nicht zehn Leute die c't anschreiben, zehn Leute die EasyLinux
etc. Das muß zentral koordiniert werden.

Grüße
Sascha




More information about the ubuntu-de mailing list