Ubuntu Promotion bei deutschen Events

Sascha Morr sascha.morr at sturmkind.info
Fre Okt 15 00:50:04 CDT 2004


Moin Thorsten,

> Ich habe über ein halbes Jahr Diskussionen geführt und an der Sache 
> gearbeitet, dass die Verantwortlichen von EasyLinux sich bereit erklärt 
> hatten, neben RH/Fedora und Suse nun auch Mandrake mit in ihrer 
> Zeitschrift zu supporten. Es dauerte massive Bearbeitung, bis LinuxMedia 
> dann auch noch ein Sonderheft mit MDK rausbrachte.

Gut ich muß zugeben das ich mit EasyLinux nicht so viel zu tun habe, 
einfach nicht mein Ding aber für Einsteiger wohl genau das Richtige. 
Hast Du dahingehend noch Kontaktadressen und/oder weist Du noch wie Du 
an die Sache herangegangen bist?

> Stellt euch das nicht zu einfach vor. Aber es lohnt sich, wenn man Zähne 
> zeigt und auch mal in die eine oder andere Wade beisst.

Klar ist es ein harter Kampf und ein zähes Ringen. Deshalb muß man es 
den entsprechenden Leuten auch schmackhaft machen. Z. B. verbindet 
Ubuntu die Vorzüge von Debian (Stabilität, Paketsystem etc.) mit der 
Benutzerfreundlichkeit eines SuSE oder Mandrake bzw. Fedora (gut ich 
finde Ubuntu noch bequemer aber darüber lässt sich streiten) und ist im 
Gegenteil zu anderen auf Debian basierenden Desktopdistributionen 
(Lindows etc.) absolut frei. Dazu noch eine rege Community. Wie gesagt 
man muß den Leuten den Mund wässrig machen.

So ich schreibe jetzt noch ein paar Mails und muß dann auch gleich los. 
Es kann sein das ich mich erst Heute Abend so gegen 21 Uhr wieder melde. 
  Wünsche noch einen schönen Tag.

Grüße
Sascha


PS. Es ist nervig das wen man auf eine Mail aus der Liste Antwortet die 
Liste immer im CC und der Orginalabsender im An Feld stehen :-(



More information about the ubuntu-de mailing list