Installation von Programmen die als tar.gz vorliegen

Markus Kolb ubuntu-ml at tower-net.de
Don Okt 7 10:28:31 CDT 2004


On 07.10.2004 15:52, Sascha Morr wrote:
> Moin Michael,

[...]

> 
> Weder Hersteller X noch Hersteller Y werden für alle Distributionen das 
> passende bieten da es vom Arbeitsaufwand nicht machbar ist. Sie werden 
> die 2-3 am weitesten verbreiteten Distributionen unterstützen und den 
> Rest am Wegesrand liegen lassen. Vielleicht kommt auch noch eine 4. 
> hinzu wen sie dadurch einen großen Auftrag bekommen können aber das war 
> es dann schon.

[...]

> Unter anderen dadurch das ich eine Möglichkeit finde das es möglichst 
> schnell möglichst viel kommerzielle Software neben der freien Software 
> gibt und diese so einfach wie möglich zu installieren ist. Eine 
> möglichst hohe Portierungsgeschwindigkeit und das durch das ganze 
> Spektrum der verschiedenen Linuxplattformen hindurch erreiche ich jedoch 
> nur wen dem Hersteller eine einheitliche Anlaufstelle biete und das sind 
> die zum Teil krassen Unterschiede in den verschiedenen Distributionen 
> definitiv nicht.

Nun, da bist Du ehrlich gesagt bei Linux falsch.
Linux war noch nie mehr als der Kernel und kein Betriebssystem.

Daher sind bisher alle Versuche eine einheitliche Basis zu schaffen im 
Sande verlaufen und ist organisatorisch auch nicht möglich.

Die Wege mit Linux ein Betriebssystem zu erstellen sind vielfältig. Ich 
kann mir nicht vorstellen und hoffe auch nicht, dass sich das jemals 
ändern wird.

Was ich mir aber vorstellen könnte, wäre ein portabler Linux Software 
Installer, der modular aufgebaut ist und diverse 
distributions-spezifische Paketverwaltungen unterstützt und leicht für 
andere, neue erweitert werden kann.
Dann muss sich darum nicht mehr jeder Softwarehersteller selbst kümmern.

Mach Dich an die Arbeit ... ;o)

cu
Markus



More information about the ubuntu-de mailing list