Aktuell erhältliche WLAN hardware für Linux und Software dazu?

Reinhard Tartler siretart at stud.uni-erlangen.de
Mon Dez 27 09:22:45 CST 2004


Thomas Maurer wrote:
> Am Montag, den 27.12.2004, 08:03 +0000 schrieb Reinhard Tartler:
>> Als AP ist ein Linksys WRT54g im einsatz (ebay ca. 80 EUR, bei reichelt
>> sogar etwas billiger IIRC). Ist ein broadcom chip mit wirklich closed
>> source wl.o treiber, dafür hat man dann ein nettes embedded gerät,
>> welches wenig strom braucht, linux 2.4.20 fährt und den support von
>> netten Distributionen (sveasoft, openwrt, etliche weiter) erfährt. Halte
>> ich eigentlich mehr von als von eine PCI Karte.
>
> Du kannst also mit gutem Gewissen behaupten, dass der Linksys WRT54g
> stabil läuft und ihn auch empfehlen?

Schau dich mal bei http://openwrt.org nach supported hardware um. Die GS
variante vom linksys hat etwas mehr Arbeitsspeicher und kostet nicht
wesentlich mehr. Aber ansonsten sind auch die WRT54g solide geräte.

> Ich bin eben auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen Netgear
> MR314 (nur 802.11b). Habe mich anfangs für den D-Link 624+ interessiert,
> von dem ich allerdings nur sehr schlechtes gelesen habe (sehr instabil).
habe so eines selber noch nicht in der Hand gehabt, habe mir aber auch
von sehr gemischten Erfahrungen mit diesem Gerät brichten lassen.

> Kannst du auch gleich einen USB-WLAN-Adapter nach 802.11g-Standard
> empfehlen? [benötige stabilen Treiber]
bedaure, mir nichts bekannt. Nur finger weg von Teilen, die den
linux-wlan-ng brauchen, damit haben wir sehr schlechte erfahrungen
gemacht (im zusammenspiel mit wpa_supplicant zumindest, ansonsten
bekommt man sie mit etwas gefummel schon auch zum laufen, aber das mit
wpasupplicant hat uns schon sehr genervt).

Greetings,
        Reinhard







More information about the ubuntu-de mailing list