[Kubuntu-de] DVB-S

Ernesto Ruge mail at ernestoruge.de
Do Feb 25 14:04:47 GMT 2010


Moin,

erst einmal um eine betrübliche Nachricht an den Anfang zu stellen -  
mich würde es doch sehr wundern, wenn man via WINE die TV-Karte nutzen  
könnte.

Als Alternative würde ich Dir kaffeine empfehlen, welches sehr einfach  
zu bedienen ist. Zusätzlich brauchst Du das Paket "linux-firmware- 
nonfree", welches die Firmware der Karte enthält. Nach der  
Paketinstallation und einem neustart sollte kaffeine dir Direkt DVB  
beim Start anbieten.

Prinzipiell würde ich aber Programme via WINE vermeiden, da das gerne  
mal plötzlich nicht mehr funktioniert und man dann dumm da sitzt, weil  
die Fehlerbehebungg oft recht kompliziert ist.

Viele Grüße
Ernesto


Am 25.02.2010 um 14:56 schrieb Joachim Duke:

> Hallo Liste,
>
> seit einigen Tagen benutze ich kubuntu 9.10 und bin auch recht
> zufrieden. Das Projekt ist für meine Frau, da sie sich unter Windows
> nicht mehr sicher fühlt.
> Einige spezielle WinProgramme habe ich unter wine laufen, da es  
> diese nur
> für Win gibt. Alles kein Problem.
> Das Einzige, was nicht funktioniert ist die Fernsehkarte Haupauge  
> Nexus
> S.
> Ich habe leider keine Ahnung, wie man diese zum Laufen bekommt.
> lspci zeigt den Chipsatz an, aber Treiber werden warscheinlich nicht  
> geladen.
>
> dmesg | grep DVB gibt keine Auskunft
>
> In /dev/.. gibt es kein DVB Verzeichnis.
>
> Mehr weiß ich leider nicht.
>
> Da ich Linuxneuling bin, habe ich keine Erfahrung mit internen
> Konfigurationen.
>
> Könnte mir jemand auf die Sprünge helfen. Bitte um Nachsicht, da ich
> schon etwas älter bin(68).
>
>
>
>
>
> -- 
> Mit freundlichen Grüßen
> Joachim Duke
> mailto:Joke at jokes-web.de
>
>
> -- 
> Kubuntu-de mailing list
> Kubuntu-de at lists.ubuntu.com
> Modify settings or unsubscribe at: https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/kubuntu-de

--------------------------------------------------
Ernesto Ruge
Zechenstraße 27
44791Bochum
Mail: mail at ernestoruge.de
Mobil: 01511 / 7876534

Der Anhang mit der Dateiendung ".sig" ist eine digitale Signatur. Mit  
dieser kann überprüft werden, ob die Mail auch wirklich von mir  
abgeschickt wurde. Auf dem gleichen Wege lassen sich auch E-Mails  
verschlüsseln. Mehr unter http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_Privacy_Guard

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : PGP.sig
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 203 bytes
Beschreibung: Signierter Teil der Nachricht
URL         : https://lists.ubuntu.com/archives/kubuntu-de/attachments/20100225/ab2c63ae/attachment.pgp